Fern vom elitärem Glanz klassischer Kunstgalerien positioniert sich das Projekt MATERIA PRIMA.Pop Surrealismus in Form von Collagen,Malerei und Fotographien zeigen einen stark polarisierenden Weg mit dem Thema Kunst umzugehen.Verschiedene Themenbereiche werden auf unterschiedliche Weise betrachtet und dargestellt wobei die Protagonisten immer wieder auf Motive der Modernen Tätowierei Bezug nehmen und erkennbar machen wie zwischen den Darstellungsformen Brücken geschlagen werden.


Bei Interesse bitten wir um Kontakt per E-Mail,oder telefonisch unter 0385 555 88 77

Gesamt: 0, Seite   1   von 0
  • Impressum
  • Sitemap